Update zur Schlammschlacht

Hallo Sportsfreunde,

am Samstag werden wir bei der Schlammschlacht mindestens 100 Teilnehmer begrüßen dürfen. Vielen Dank für eure zahlreichen Voranmeldungen. Für alle Kurzentschlossenen: 50 freie Startplätze haben wir noch im Hauptwettkampf zu vergeben.

Ihr könnt euch auf optimale Bedingungen für ein schnelles Rennen freuen. Aktuell ist die Strecke relativ trocken und wird dies laut Wettbericht wohl auch noch am Samstag sein.


Wir freuen uns auf euch,
Karsten und das Orga-Team

Cross-Duathlon am 08.03.2014

Liebe Sportfreunde,

im Rahmen des Duathlon-Cups laden die Triathlonfüchse zur 12. Schlammschlacht am 08.03.2014 ein.

Schlammschlacht

Der Startschuss zum Hauptwettkampf fällt um 10.00 Uhr an der Landessportschule. Dann heißt es fünf Kilometer laufen, 25 Kilometer Rad fahren und weitere fünf Kilometer laufen. Für namenhafte Konkurrenz ist bereits gesorgt. Unter anderem wird der Leistungsträger Konstantin Seufert für die Füchse starten.

Wer sich der Strecke vom Hauptwettkampf noch nicht ganz gewachsen fühlt, aber dennoch den Spaß und die Herausforderung eines Duathlons miterleben möchte, für den fällt 10.30 Uhr der Startschuss zum Jedermann. Es werden jeweils zwei Kilometer gelaufen und zehn Kilometer Rad gefahren.

Gestartet wird bei jedem Wetter. Im Anschluss an die beiden Wettkämpfe gibt es eine Radwäsche und eine warme Mahlzeit für die Teilnehmer wie auch die Siegerehrung.

Bis zum 01.03.2014 ist eine Online-Anmeldung möglich. Wer aber noch unsicher ist, ob Hauptwettkampf, Jedermann oder doch nur Zuschauer, kann sich am Wettkampftag entscheiden und gegebenenfalls nachmelden.

Die Veranstalter freuen sich auf einen erfolgreichen Wettkampf und zahlreiche Teilnehmer. Der Duathlon soll als Einstieg in die Triathlonsaison dienen, denn am 08./09. August 2014 richten die Triathlonfüchse bereits den 17. Arendsee- Triathlon aus.

Beste Grüße
Karsten Köhn und sein Orga-Team

Schwimm-Workshop in Osterburg

Obwohl einige Füchse den Triathlon-Sport schon seit vielen Jahren betreiben, ist gerade beim Schwimmen noch viel Verbesserungspotential vorhanden. Gemeinsam mit unseren Profisportlern Konstantin Seufert und Marcus Herbst  haben wir das vergangene Wochenende genutzt, um unsere Schwimmtechnik zu verbessern.

Konstantin und Marcus, die eigentlich erste bzw. zweite Bundesliga starten, haben ihren eigenen Trainingsalltag unterbrochen, um uns Freitag, Samstag und Sonntag in Theorie und Praxis zu unterrichten. Für ihre sportlichen Ziele trainieren Konstantin in Potsdam und Marcus in Leipzig. Am vergangenen Wochenende haben sie das Angebot der Landessportschule in Osterburg genutzt.

Da sich die Triathlonfüchse in den letzten drei Monaten über einen großen Zuwachs freuen konnten, haben viele neue Mitglieder das gemeinsame Wochenendtraining  bereichern können. Insgesamt haben knapp 20 Füchse diese Chance genutzt. Keine leichte Aufgabe für die 2 Trainer, bei unterschiedlichem Trainingsstand der einzelnen Teilnehmer, ein ordentliches zielführendes Trainingskonzept umzusetzen. Einige Füchse haben das Kraulen komplett erlernen müssen, andere wollten aber gerne das Lagenschwimmen, eine Kombination aus den vier bekanntesten Schwimmstilen (Kraulschwimmen, Rückenschwimmen, Brustschwimmen und Schmetterlingsschwimmen) beherrschen bzw. lernen. Da aber das Kraulen zur schnellsten Schwimmart zählt und somit für Triathleten am effektivsten ist, ging es in den vier Trainingseinheiten im Wesentlichen um die Verbesserung der Kraultechnik. Das Training am Samstag wurde mit einem individuellen Theorieteil abgeschlossen, in dem es unter anderem darum ging, wie sich jeder allein auf einen Wettkampf vorbereiten kann, von Ernährung bis hin zur Gestaltung des Trainingsplans und -umfangs.

Die Coaches selbst machen keine Kompromisse und trainieren zu jeder Zeit und bei jedem Wetter. Wenn für uns das Training Samstag und Sonntag 9:00 Uhr begann, hatten sie schon knapp 5 km Schwimmtraining absolviert. Auch bei über 10 Grad unter dem Gefrierpunkt haben sie eine zweistündige Radeinheit zwischen unsere zwei Trainingseinheiten am Samstag geschoben.

Es war ein anstrengendes aber vor allem erfolgreiches Wochenende, da es allen Spaß gemacht hat und wir viel lernen konnten. Den strengen Augen der Trainer entging kein Fehler. Aber nur wenn man weiß, wo die Fehler liegen, kann man sich auch verbessern. Wir freuen uns auf das nächste gemeinsame Training.

Nicht zuletzt wurde diese tolle Gelegenheit durch unseren Sponsor Ulrich Hanusch ermöglicht. Neben Konstantin und Marcus gilt ihm ebenso unser besonderer Dank.

Zuwachs

In der kommenden Saison 2014 werden Per Bittner, Konstantin Seufert und Marcus Herbst für unsg starten. Wie kommt es dazu, dass drei Leistungssportler zu uns wechseln?

Das Könnt ihr in den folgenden Artikeln lesen:

http://www.az-online.de/sport/lokalsport/altmark-sport/namhafte-verstaerkungen-3270157.html

http://www.volksstimme.de/mobile_website/lokal_sport_mobil/gardelegen_sport_mobil/1193819_Herbst-Seufert-und-Bittner-fuer-Fuechse-am-Start.html

1 51 52 53 54 55 68