Füchse beim O-See-Triathlon in Uelzen / Oldenstadt

Am vergangenen Wochenende ging der 6. „O-See-Triathlon“ des Post SV Uelzen am Oldenstädter See mit Rekordbeteiligung über die Bühne.

An den zwei Tagen gingen 520 Starten auf die unterschiedlich langen Strecken. Der Samstag gehörte den rund 150 Triathleten der Schüler- und Jugendklassen.

Bei recht kühlen Temperaturen und stürmischen Wind ging es schon um 9 Uhr für die Männer und Frauen der so genannten Mitteldistanz zum Start ins 15,6 Grad „kühle“ nasse Element. Die halbe Ironman- Distanz umfasst das Schwimmen von 1900 m, 90 km Radfahren und eine 25 km Laufstrecke! Neben diesem Angebot konnte noch zwischen Kurzdistanz (1500 m Schwimmen / 45 km Radfahren / 10 km Laufen) und dem Jedermann- Rennen (500 m Schwimmen / 25 km Radfahren / 5 km Laufen) gewählt werden.

Insgesamt schickten die „Triathlonfüchse“ fünf Starter in die Wettkämpfe. Auf der langen Mitteldistanz kämpfte sich Andreas Harloff in über fünf Stunden in den zuschauerfreundlich gestalteten Zielbereich und wurde wie alle Teilnehmer als „Finisher“ mit viel Applaus und von Kindern mit Luftballons begrüßt. In der Altersklassenwertung sprang mit der Zeit von 05:16:22 h der 5.Platz heraus.

Über die Kurzdistanz gingen Hendrik Patzwall (02:34:50h) und Daniel Ziemba (02:57:51 h) an den Start. Sie konnten sich mit ihren Zeiten in der jeweiligen Alterklasse über die Plätze Zwei und Vier freuen.

Im Jedermann- Rennen verpasste Kersten Friedrich als Vierter nur knapp das Podest in der Gesamtwertung. Mit der Endzeit von 01:15:54 h reichte es aber für den Sieg in seiner Altersklasse. Auf dem sechsten Platz landete Karsten Thiede mit einer Zeit von 01:39:01 h im Vergleich mit seinen Altersgenossen.

Folge uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.