Drei Füchse in Löderburg

Kiki, Kersten und Pitt gaben heute beim Löderburger Triathlon noch einmal alles. Auch in diesem Jahr waren die Bedingungen nicht leicht. Der starke Wind verlangte allen Teilnehmern Höchstleistung ab. Dazu kam noch die geänderte Radstrecke, welche in diesem Jahr noch anspruchsvoller und vor allem länger (29km) war. Spitzengeschwindigkeiten deutlich über 70km/h waren heute auf dem Rad keine Seltenheit. Da hält sich der ein oder andere sich schon mal etwas mehr an der Bremse fest. Auch auf der Laufstrecke gab es Veränderungen. Es waren zwei Runden zu laufen, so dass man am Ende knapp 4km in den Beinen hatte. Der ein oder andere wäre bestimmt gern 1 bis 2km länger gelaufen – zumal das Radeln in diesem Jahr auch etwas länger ausfiehl.
Mit den persönlichen Ergebnissen waren unsere drei Füchse auf jeden Fall zufrieden. Wir freuen uns jetzt auf den Saisonabschluss beim Team-Triathlon in Magdeburg.

Die offizielle Ergebnisliste findet ihr demnächst HIER.

 

Löderburg 2012
Folge uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.