Eigener Verzicht bereitet anderen Freude

 —–SPENDENAKTION FÜR RADSPORTLER AUS ECUADOR UND GAMBIA—–

Als kleine Kinder haben wir es vermutlich alle nicht verstanden, Spielzeug zu teilen. Oder noch schlimmer: Süßigkeiten!?

Heute, wo wir schon groß sind, sieht das vielleicht anders aus. In dieser Hoffnung rufen wir alle Füchse und auch die befreundeten Vereine auf, nach folgenden entbehrlichen Dingen in Ihren Klamottenschränken, Kellern, Garagen und Dachböden zu suchen:

Rennradteile (alles vom kleinsten Ritzel, über Bremshebel bis hin zum Laufrad oder Rahmen; nahezu egal wie alt, aber funktionsfähig und möglichst sauber)

Radkleidung (alles, bis auf dickere Winterradsachen; auch hier gilt möglichst intakt und sauber)

Zubehör (Helme, Brillen, Flaschen, Radtaschen, Pumpen, Beleuchtung, Mäntel, Schläuche…)

Wolfgang Brandl aus der Nähe von Regensburg bringt diese Dinge persönlich oder per Fracht nach Ecuador und Gambia. Wolfgang ist selbst Radsportler und Ecuador ist der Liebe wegen, seine zweite Heimat geworden. In Gambia lebt sein Freund Sarjo Cessay, den er bei der Tour de Senegal 2016 kennenlernte. In beiden Regionen freuen sich die Radsportler über die einfachsten und für uns selbstverständlichsten Dinge.

Wir haben mit Wolfgang bereits Kontakt aufgenommen. Er findet’s „genial“! Um ihn nicht mit den Logistikkosten allein zu lassen, könnt Ihr gern auch Geld spenden. Unser Partner die terraplan GmbH wird sich hier ebenfalls nicht lumpen lassen.

Wenn Ihr die Spenden beisammenhabt, wendet Euch bitte an melanie.wiechert@tf-obg.de. Wir werden Euch über Sammelstützpunkte und ein eingerichtetes Spendenkonto auf unserer Homepage, unseren sozialen Medien oder auch im direkten Austausch informieren.

Und Ihr schaut jetzt bitte in die Schränke und Kisten, was alles entbehrlich ist.

Wir freuen uns auf viel Arbeit.

Und teilt, teilt, teilt bitte diese Aktion über alle Euch bekannten und vertrauten Kanäle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.