35. Osterburger Altmarklauf

Am 03.11.2019 fand zum 35. mal der Osterburger Altmarklauf, einer der ältesten Läufe Sachsen-Anhalts, statt. Traditionell handelt es sich bei dem Altmarklauf um den letzten Lauf vom Elbe – Ohre – Cup. Hier hieß es nochmal die Kräft mobilisieren und die letzen Punkte für die Wertung einfahren.

Rund 260 Läufer fanden bei bestem Herbstwetter den Weg zur Landessportschule Osterburg am Fuchsbau. 

Gestartet wurde auf 3 Distanzen, für die Kleinsten stand der 1,0 km-Lauf auf dem Programm. 51 Kinder standen an der Startlinie, Mara Simon vom SC Magdeburg überquerte von ihnen als erste die Ziellinie. Von den Fuchswelpen war an diesem tag leider keiner am Start.

Des Weiteren starteten 132 Läufer auf der 5,5 km- sowie 75 Läufer auf der 11 km-Strecke. Trotz des Regens an den Tagen zuvor, waren die Bedingungen auf der Strecke sehr gut. Man darf nicht vergessen, dass es sich hierbei eher um einen Crosslauf handelt, wobei es durch den Wald und immer bergauf und -ab geht. Das fordert dem einen oder anderen Läufer schon einiges ab, was man teilweise im Ziel an den Gesichtern sehen konnte. Natürlich gingen auch einige Füchse an den Start.

Auf der 5,5 km-Strecke fanden sich M. Grund, J. Bundschuh, T. Emanuel und T. Schaaf an der Startlinie ein sowie auf der 11 km-Strecke C. Kallus, S. Kirchner, J.-L. Bögner, S. Herms und K. Thiede. Die Ergebnisse konnten sich wie immer sehen lassen. Mit jeweils einem 2. Platz durch Marco Grund, hinter Lukas Tom Schulze von HSV Medizin Magdeburg, auf der 5,5 km- und Christian Kallus, hinter Hafiz Sardari vom Stendaler LV 92, auf der 11 km-Strecke waren zwei Füchse sogar ganz vorne dabei. Nach den Zieleinläufen ließen alle bei heißen Tee, Obst und Bratwurst die Laufsaison ausklingen und führten dabei noch das ein oder andere Gespräch über die gelaufene und kommende Saison.

  • Ergebnisse über 5,5 km Strecke
  • 2. Platz – Marco Grund 22:31,9 Minuten, 1. Platz AK
  • 8. Platz – Johann Bundschuh 23:49,1 Minutzen, 2. Platz AK
  • 29. Platz – Tim Emanuel 27:35,6 Minuten, 4. Platz AK
  • 57. Platz – Torsten Schaaf 31:36,3 Minuten, 8. Platz AK
  • Ergebnisse über 11 km Strecke
  • 2. Platz – Christian Kallus 43:54,6 Minuten, 1. Platz AK
  • 25. Platz – Siegmar Kirchner 53:05,5 Minuten, 2. Platz AK
  • 29. Platz – Jean-Luc Boegner 53:57,6 Minuten, 1. Platz AK
  • 48. Platz – Steffen Herms 58:24,9 Minuten, 6. Platz AK
  • 71. Platz – Karsten Thiede 1:13:30,6 Stunden, 6. Platz AK

Alle weiteren Ergebnisse zum Altmarklauf findet ihr hier 

Folge uns:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.