Füchse feiern 10-jähriges Jubiläum

In diesem Jahr feiern die Triathlonfüchse Osterburg ihr 10-jähriges Bestehen. Ende 2008 haben sich Thomas Hartwig, Ronald Krüger, Hendrik Meier und Kersten Friedrich getroffen, um eine Satzung zu erarbeiten sowie die Vereinsgründung der Triathlonfüchse Osterburg vorzubereiten. Zur Gründungsversammlung am 16.01.2009 fanden sich damals 18 Sportler zusammen, um die Gründung der Triathlonfüchse Osterburg zu vollziehen. Nun ist der Verein zwischenzeitlich auf fast 80 Mitglieder herangewachsen.

Aber schon vor der Gründung betrieben die Mitglieder der Triathlonfüchse aktiv Triathlon, engagierten sich innerhalb des Vereinslebens und nahmen gemeinsam an Wettkämpfen teil. Damals waren die Sportler im SV Eintracht Osterburg organisiert und gehörten der Abteilung Triathlon an.

Vor allem im Bereich der Nachwuchsförderungen waren die Triathlonfüchse nicht untätig. Wenngleich ein paar Fuchswelpen mittlerweile zu Triathlonfüchsen herangewachsen sind, zählt der Verein aktuell 13 Fuchswelpen. Seit 2014 gibt es zwei Trainingsgruppen für den Füchse-Nachwuchs. In Kooperation mit dem Osterburger Schwimmverein und einer Füchse-Trainerin trainieren die Kinder und Jugendliche im Alter von derzeit 12-17 Jahren die drei Disziplinen. Angefangen haben die meisten der jungen Sportler bereits im Alter von acht bis neun Jahren. Mit Begeisterung nehmen sie alle an den regionalen Wettkämpfen im Triathlon teil. 

In diesem Atemzug ist auch zu erwähnen, dass es dem Verein Ende 2013 gelungen ist, den aus der Altmark stammenden Profitriathleten Marcus Herbst sowie zwei weitere Ostdeutsche Profis Alexander Schilling und Per Bittner für sich zu gewinnen. Der Verein konnte sich so bereits bei drei Weltmeisterschaften (2015, 2016 und 2018) in der Elite präsentieren. Die drei Eliteathleten schätzen vor allem das gemeinschaftliche Miteinander und den Rückhalt, den ihnen der Verein seit 2013 gibt. 

Trotz unterschiedlicher Ziele und auch altersbedingter Leistungsunterschiede, haben alle zusammen ihren Spaß an dem gemeinsamen Hobby. Es wird nicht nur zusammen trainiert, sondern gelegentliche Trainingswochenenden oder Radausflüge zeichnen das Vereinsleben der Triathleten aus.

Besondere Freude ruft bei allen Füchsen natürlich der Saisonauftakt mit der Schlammschlacht und der Vereinshöhepunkt mit dem Triathlon im und am Arendsee hervor.  Diese beiden Veranstaltungen existierten schon vor der Vereinsgründung und wurden mit in den neuen Verein übernommen. Die Schlammschlacht geht somit in seine 17. Runde. Der Arendsee-Triathlon feiert dieses Jahr im Juni seine 22. Auflage. Hier ist noch anzumerken, dass interessierte Teilnehmer bei der Anmeldung nicht mehr lange überlegen dürfen, denn es sind schon gut 350 angemeldete Teilnehmer zu verzeichnen. Die Startplätze sind limitiert. Im Rahmen des Triathlons im und am Arendsee wurden auch schon zwei Mal die Deutschen Polizeimeisterschaften ausgetragen und lockten auf diese Weise viele Profisportler in die Altmark. Mittlerweile wird auch der Osterburger Altmarkcrosslauf von den Triathlonfüchsen organisiert. Dieser wird in 2019 bereits zum 35. Mal stattfinden. Eine neue Veranstaltung wird in diesem Jahr den Terminkalender ergänzen. Erstmalig wird es im Mai den Fleesenseelauf geben. 

Füchse starten stark ins neue Jahr – Kallus wird Zweiter

Beim 38. Salzwedeler Neujahrslauf am 06. Januar waren die Füchse stark vertreten und glänzten auch mit super Laufzeiten. Für einige Füchse sollte es der erste Wettkampf im neuen Jahr sein, eine Leistungskontrolle sozusagen. Neben Jean-Luc Boegner und Karsten Thiede, welche sich beide für den 5-km-Lauf entschieden, standen Christian Kallus, Hendrik Meier, Daniel Ziemba, Kersten Friedrich und Volker Noffke an der Startlinie für den 10-km-Lauf.

Über ihre  Zeiten bei den 5 Kilometern konnten sich Jean-Luc und Karsten sehr freuen. Jean-Luc ist sogar mit 21:47 min persönliche Bestzeit gelaufen und erreichte am Ende den 9. Gesamtplatz, in seiner AK 18 wurde er Erster. Auch Karsten war mit seiner Laufzeit sehr zufrieden, “so schnell war ich da lange nicht” gab er an und konnte sich mit einer Zeit von 30:41 min auf dem 63. Platz wieder finden. In seiner Altersklasse M 55 wurde Karsten Dritter. Herzlichen Glückwunsch an Beide.

Bei den 10 Kilometern ging es heiß her, Christian und Hendrik hatten sich einiges vorgenommen und gaben dem entsprechend von Beginn an Vollgas. Christian hatte die schnelleren Beine und konnte als Gesamtzweiter in 38:44 min die Ziellinie überqueren, in seiner Altersklasse M30 fuhr er den Sieg ein. Hendrik folgte ihm mit 40:19 min auf dem 4. Platz und wurde ebenfalls Erster in seiner Altersklasse M 35. Aber auch Kersten und Daniel ließen sich nicht lumpen und konnten in 43:43 min (Kersten) und 44:58 min (Daniel) die Ziellinie überqueren. Daniel konnte einen guten zweiten Platz in seiner Altersklasse M 40 erlaufen, Kersten belegte bei den M 45 einen guten dritten Platz. Volker freute sich am Ende über eine Zeit von 50:12 min, er belegte damit einen auch sehr guten 32. Gesamtplatz und wurde 4. in seiner Altersklasse M 55. Applaus an alle, habt ihr super gemacht!

Für alle Füchse war es ein sehr guter Start ins neue Jahr. Alle haben erkannt, was in ihnen steckt und was noch geht. Wir freuen uns auf die kommende Saison!

von links: Volker, Jean-Luc, Kersten, Hendrik, Christian, Daniel (Karsten fehlt)   

weitere Ergebnisse findet ihr hier 38. Neujahrslauf in Salzwedel

Freistart geht an Michael Görke

Unsere Aktion, die Startgeldrückerstattung für einen Teilnehmer, welcher sich für den 22. Arendseetriathlon bis zum 31.12.2018 anmeldet, ist beendet. Bis zum 31.12.2018 konnten wir über 300 Anmelder verzeichnen, das freut uns sehr und gibt uns die Bestätigung, dass wir mit unserer Veranstaltung gute Arbeit leisten. Danke dafür!
Einen freien Startplatz hat Michael Görke aus Gifhorn von DreiZack Spandau gewonnen! Er hat sich auf der Mitteldistanz angemeldet und wird nun seinen Startplatz kostenlos bekommen. Dafür gratulieren wir recht herzlich und wünschen ihm viel Spaß und natürlich auch Erfolg beim 22. Arendseetriathlon.

Für Alle, die nicht gewonnen haben, es gibt sicherlich ein nächstes Mal. Für Alle, die noch nicht angemeldet sind, die Anmeldung ist weiterhin möglich! Denkt dran, auch die nächste Preiserhöhung kommt bald. Anmelden könnt ihr Euch hier.

Neben dem Arendseetriathlon ist nun auch die Anmeldung für die 17. Schlammschlacht am 09.03.2019 in Osterburg möglich. Anmeldungen sind unter diesem Link möglich: Anmeldung Schlammschlacht

Guten Rutsch ins neue Jahr

Das Jahr geht zu Ende…

Wir wünschen allen Mitgliedern, deren Familien, all unseren Sponsoren und allen anderen Sportlern einen guten Rutsch ins neue Jahr und für dieses Gesundheit, Glück und Erfolg und weiterhin gute Zusammenarbeit!

Wir danken Euch für das vergangene Jahr, auf ein NEUES. 🍾🥂🎊💥

1 2 3 53
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com